Index ¦ Archives ¦ Atom

In drei Schritten durch die MPU

Es gibt drei Schritte, die man schaffen muss, um die MPU zu überstehen. Bei dem ersten Teil handelt es sich um die ärztliche Untersuchung, beim zweiten Teil steht ein Wahrnehmungs- und Reaktionstest auf dem Programm und im dritten Teil kommt es zu einem Gespräch mit dem Verkehrspsychologen. Vorher werden natürlich noch die Daten erfasst, und der Proband wird untersucht. Daher wird vor der eigentlichen Untersuchung auch ein Fragebogen raus geschickt, welcher auszufüllen ist. Wer sich damit so gar nicht auskennt, kann natürlich zu Seiten wie http://online-mpu-vorbereitung.de/mpu-blog gehen.

Die Untersuchung

 


Die eigentliche MPU beginnt mit der Untersuchung eines Arztes. Bei diesem handelt es sich um einen Verkehrsmediziner, der genau weiß was er tut. Er soll sicherstellen, dass es keine gesundheitlichen Defizite gibt, warum der Proband nicht in der Lage sein sollte ein Auto zu führen. Hier wird also zunächst einmal nur die Eignung zum Führen eines Fahrzeuges ausgestellt. Wenn es sich um ein Drogendelikt, oder mit Alkohol am Steuer gewesen sein sollte, dann kann es sein das der Arzt auch Blutproben, hab Proben und Urinproben nutzen wird, um festzustellen, ob der Teilnehmer einer körperlichen Abhängigkeit verfallen ist.
 

Wahrnehmung und Reaktion


Der Wahrnehmungstest und auch der Reaktionstest werden beide an dafür speziell konzipierten Computern ausgeführt. Diese sollen zeigen inwieweit es dem Probanden an Ausdauer, Konzentration und Reaktion fehlt. Oder ob alles vorhanden ist, sodass er wieder ein Fahrzeug führen kann. Der Test an sich dauert nur 4 Minuten. Dabei werden dem Probanden unterschiedliche Bedienungselemente in fünf verschiedenen Farben vorgelegt zusätzlich zwei unterschiedliche Tasten, zwei Pedale und akustische Signale. Fällt der Teilnehmer durch diesen Test durch, heißt das nicht sofort das Aus für die MPU. Vielmehr kann dann der Psychologe sagen, dass er vorschlägt noch einmal eine Fahrprobe zu nehmen. Dabei wird dann ein Fahrlehrer eingesetzt, der den Probanden getestet.

Zum Schluss geht es dann noch zur Verkehrspsychologie. Hier wird ein Psychologe entscheiden, ob der Teilnehmer vom Kopf her in der Lage ist, zu sehen warum die MPU angeordnet wurde und was er falsch gemacht hat. Dem Probanden muss klar sein, dass dem Psychologen seine komplette Akte vorliegt. Leugnen oder verharmlosen nützt also nichts. Bei diesem Gespräch handelt es sich um den gefährlichsten Teil der MPU. Mit ihm steht und fällt alles. Hat der Teilnehmer wirklich seine Einstellung verändert? Oder wird er den Fehler in kürzester Zeit wiederholen. Dies ist eine der Hauptfragen, die der Psychologe klären muss.


Klamm Lose spenden

Immer wieder wird zu Spenden aufgerufen und viele Menschen scheuen sich ihr hart erarbeitetes Geld dafür abzugeben. Leichter ist es da, Klamm Lose zu spenden, die man zuvor durch Umfragen, oder sonstige Aktionen bekommen hat. Daher lassen es sich viele Webseiten auch nicht nehmen, diese Klamm Lose als Spende anzunehmen. Egal ob man nun für Kinder, oder für die Forschung spenden möchte, es wird überall dringend gebraucht. Die Lose dienen dabei schon als festes Zahlungsmittel und können von den jeweiligen Organisationen in richtiges Geld eingetauscht werden. Auf diese Weise hat nicht nur derjenige etwas davon, der für die Klamm Lose verantwortlich ist, sondern auch diejenigen an die die Spenden gehen.

An Aktionen teilnehmen
Es gibt viele verschiedene Aktionen an denen man teilnehmen kann, wenn man Klammlose nutzen möchte. Es gibt nicht nur Umfragen, manchmal reicht schon ein einziger Klick auf einen Link, um ein solches Los zu erhalten. Je nach dem wer diesen Werbelink herausgibt, kann es auch schon mal sein, dass es mehr als nur ein Los ist. Hin und wieder können es 10 und mehr sein. Aber auch die Lotterie und tägliche Verlosungen stehen auf dem Plan von vielen Sammlern. Um damit jedoch richtig Geld machen zu können, muss man daraus fast einen Fulltime Job machen.

Sachpreise abstauben

Es gibt über die Klamm Lotterie jedoch nicht nur weitere Lose, oder Geldpreise zu gewinnen, sondern auch Sachpreise. Dabei sind oft kleine Helikopter, einen Amazon Gutschein, oder andere Dinge. Wer Glück hat, kann hier nicht nur täglich, sondern auch wöchentlich und monatlich etwas Gewinnen und so seinen Einsatz der Lose vervielfacht wieder herausbekommen. Theoretisch muss nicht mal eigenes Geld eingesetzt werden, denn die Lose für die Lotterie kann man sich ja zusätzlich verdienen. Nur ein paar Umfragen, oder Links anklicken und schon kann einiges gewonnen werden.  


Vorteile einer Siebträgermaschine

Die Vorteile einer Siebträgermaschine liegen klar auf der Hand. Das Wasser kommt nur kurze Zeit mit dem Kaffeepulver in Kontakt. Daher können die Bitterstoffe, welche sich im Kaffeepulver befinden, nicht herausgeschwemmt werden. Sie bleiben im Filter erhalten. Daher gibt es aus Siebträger Maschinen oftmals sehr milden Kaffee. Die Bitterstoffe finden sich nicht in der Tasse wieder. Auch die hohe Geschwindigkeit ist häufig ein Grund dafür, sich diese Maschine zu kaufen. Früher war dies nur in der Gastronomie so, heute findet man die Siebträger Maschinen auch in privaten Haushalten wieder. Desweiteren können Siebträger Maschinen auch andere Getränke zaubern. Sie sind hier fast genauso gut wie Kaffeevollautomaten. Zu den meist getrunkenen Varianten gehören unter anderem Espresso, Kaffee, Cappuccino, Kakao und Kaffee Latte.

Geringe Nachteile der Maschine
Natürlich haben Siebträger Maschinen auch ihren Preis. Dieser ist oftmals höher als eine Kaffeemaschine. Daher verzichten oft private Haushalte auf ein solches Gerät. Eine Siebträgermaschine kann nicht von A nach B gebracht werden, sondern steht oftmals fest an einem Ort. Das Gerät hatein gewisses Gewicht, welches nicht so leicht zu transportieren ist. Jeder sollte sich vorher überlegen, ob sich das Gerät für die Privatwohnung wirklich lohnt, oder nicht. Wer wirklich guten Kaffee trinken möchte, sollte ruhig etwas mehr Geld investieren, und sich eine Siebträgermaschine kaufen.
Die Getränkeauswahl
Es gibt eine gewisse Getränkeauswahl, die eine Siebträgermaschine im Programm hat. Diese kann sie unter normalen Umständen auch einwandfrei herstellen. Für die Maschine am einfachsten ist die Herstellung von normalem Kaffee, oder Espresso. Erst seit kurzem gibt es dann auch Kakao und andere Varianten die mit Milch zubereitet werden. Beim Cappuccino beispielsweise soll die mich perfekt aufgeschäumt sein, dieses ist erst seit wenigen Jahren im Programm mit enthalten. Wer also ein älteres Modell kaufen will, der sollte sich im klaren darüber sein das der Milchschaum noch nicht die adäquate Qualität bieten wird.

© Carissa.